Armenische Gemeinde zu Berlin e. V. - gegr. 1923
 
Drucken
 

Veranstaltungen

 

 

Vortrag von Frau Prof. Dr. Hofmann

"Vom Suchen und Finden (m)eines Lebensthemas:

Rückblick auf 46 Jahre"

 

 

 

Tessa Hofmann wird erörtern, warum sie als Autorin, Wissenschaftlerin und Menschenrechtlerin der Aufarbeitung des osmanischen Genozids an Christen und ganz besonders den an Armeniern begangenen Verbrechen zugewendet hat.

Auf diesem langen Weg galt es zunächst, die Tatsache der osmanisch-jungtürkisch-kemalistischen Staatsverbrechen vor, während und nach dem Ersten Weltkrieg nach 50 Jahren des Schweigens wieder in das deutsche Bewusstsein zurückzurufen, um dann vom Deutschen Bundestag seine „Anerkennung“ dieser Verbrechen einzufordern. Allein der Prozess der legislativen „Anerkennung“ hat 16 Jahre gedauert. Und doch ist die Bundestagsresolution vom 2. Juni 2016 nicht der Endpunkt, sondern nur der Ausgangspunkt, um beispielsweise in Deutschland komparative schulische Genozidunterrichtung durchzusetzen.

Sie wird Ihre Erfahrungen auf diesem jahrzehntelangen Weg, Hindernisse und Erfolge eingeschlossen, teilen sowie schildern, was noch zu tun bleibt und einen Ausblick auf die „Virtuelle Genozid-Gedenkstätte“ geben, die in diesem Jahr online geht.

 

Dem Vortrag wird ein Meinungsaustausch folgen.

 

Für das anschließende gemütliche Beisammensein sorgt ein Imbiss mit einer Selbstbeteiligung von 6.- € pro Person. 

 

 

 

 

Wo:

Armenische Gemeinde zu Berlin e.V.

Sophie-Charlotten-Straße 113, Haus 4

14059 Berlin

 

 

Wann:

Samstag, 18.01.2020

19 Uhr 

 

 

 


 

 

Einladung zu unseren Frauentreffen

 

 

Wo:

Armenische Gemeinde zu Berlin e.V.

Sophie-Charlotten-Straße 113, Haus 4, Saal

14059 Berlin

 

 

Seit Mai 2018 finden unsere regelmäßigen Treffen statt und wir möchten auch im neuen Jahr mit Freude weitermachen.

Alle, die interessiert sind, laden wir hiermit herzlich zu unseren nächsten Terminen ein.

 

Die Frauen und Freunde der armenischen Gemeinde treffen sich 14-tägig donnerstags ab 18:30 Uhr in der Gemeinde.

Aktivitäten sind das Kochen und Backen traditioneller Speisen, damit alte Rezepte nicht in Vergessenheit geraten.

Wir beschäftigen uns u.a. mit Yoga, Singen, Tanzen, Handarbeiten, oder sitzen auch einfach nur gemütlich zusammen und tauschen unsere Erfahrungen bei einem Kaffee aus.

Themen werden von den Teilnehmerinnen vorgeschlagen und nach Möglichkeit umgesetzt.

 

Aktuelle Termine mit individueller Themengestaltung immer donnerstags ab 18:30 Uhr:

 

 

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen, damit wir weiterhin mit Freude unsere Aktivitäten fortführen können.

 

 

Ansprechpartner sind:
 

Maryam Herrmann E.Mail:

 

Suna Asuk E-Mail:

 

 

Einige Eindrücke:

 

Beim "Tepsi Köfte"-Kochen mit arabischem Touch von Talin Tumak

 

 Es werden Rezepte aus verschiedenen Ländern gemeinsam gekocht.  

 

 

 

 

 

Tepsi Köfte

 

 

 

Tepsi Köfte

 

 

 

Tepsi Köfte